• NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg
  • NMS Friedberg

Chronik der Hauptschule Friedberg

1927
    • Beschluss des Hauptschulgesetzes
13.6.1928
    • Antrag im Landtag auf Eröffnung einer Hauptschule in Friedberg
13.7.1928
    • Besichtigung des Anton Bauer Stiftungshauses durch eine bezirksschulrätliche Kommission
19.9.1928
    • Unterrichtsbeginn
      Direktor Anton Gaugl
      1. Klasse: 40 Schüler
      2. Klasse: 36 Schüler
1930/31
    • Die Hauptschule erreichte den Stand von vier Klassen.
29.8.1934     
    • Dir Anton Gaugl starb eines plötzlichen Todes.
1934/35     
    • Herr John-Meißner wurde Direktor
Kriegsjahre     
    • Im April 1941 quartierte sich Militär in der Volksschule ein und der Unterricht musste für alle Schulen 4 Wochen lang in der Hauptschule erteilt werden. Lehrer wurden versetzt und zum Kriegsdienst einberufen.
    • Die Schülerzahl stieg aber an und die Raumnot wurde immer schlimmer.
    • Schon 1940 dachte man an einen Neubau
    • Am 6.4.1945 marschierten russische Soldaten in Friedberg ein und das Hauptschulgebäude wurde Quartier für die russische Besatzungsmacht.
    • Der Unterricht entfiel in den Monaten April, Mai und Juni.
    • Das Gebäude, Lehrmittel und Akten nahmen großen Schaden. Bei der ersten Gelegenheit wurde das Gebäude von Lehrern und Freiwilligen gereinigt.
  • 2. 7. 1945 – 10.8.1945     
    • Da noch zu wenig Lehrer anwesend waren gab es einen Notunterricht.
  • 2.8.1945     
    • Die Engländer marschierten als neue Besatzungsmacht ein.
13.9.1945     
    • Beginn des neuen Schuljahres
    • Herr Gustav Schöffmann wurde neuer Hauptschuldirektor und behielt dieses Amt bis 1972. Da es keine Verkehrsmittel gab und viele Eltern die Situation als zu unsicher ansahen, konnten viele auswärtige Schüler die Hauptschule nicht besuchen.
14.4.1960     
    • Eine Kommission hat das Gebäude der Hauptschule für „unmöglich" befunden. Ein Neubau wurde in Erwägung gezogen.
8.10.1961     
    • Grundsteinlegung für die neue Hauptschule nach langen schwierigen Finanzierungsverhandlungen durch Bürgermeister Josef Lind
1962/63     
    • Erstmals gab es eine Postbuslinie von St. Lorenzen über Thalberg und Rohrbach nach Friedberg und zurück. Schon im ersten Jahr nutzten 74 Kinder die Busverbindung
6.7.1965     
    • Übersiedlung in das neue Gebäude
    • Die Hauptschule erhielt wegen der großen Verdienste, die sich Landeshauptmann Josef Krainer um sie erworben hatte, den Namen „Josef-Krainer-Hauptschule".
16.2.1966     
    • Offizielle Eröffnung und Segnung der Schule
1966/67     
    • Erhöhung der allgemeinen Schulpflicht auf 9 Jahre
    • Der Polytechnische Lehrgang wurde der Hauptschule angeschlossen
1968     
    • Auflösung des Polytechnischen Lehrganges Dechantskirchen. Diese Schüler kamen nach Friedberg. Da in der neuen Hauptschule zu wenig Platz war, musste der Polytechnische Lehrgang in die alte Hauptschule übersiedeln.
1969/1970     
    • Ab diesem Schuljahr wird die Hauptschule in 2 Klassenzügen geführt.
    • Wegen der großen Schülerzahl mussten alle nur mögliche Räume in Klassenzimmer umfunktioniert werden. Das Schulgebäude war für 10 Klassen gedacht, beherbergt aber bis zu 16. Im Schuljahr 1971/72 hatte die HS 499 Schüler
1971/1972     
    • Die Marktgemeinde Pinggau erhielt die Bewilligung zur Führung einer eigenen Hauptschule und begann mit 3 Klassen.
1972/1973     
    • Herr Strobl Erich wurde zum prov. Leiter ernannt
1974 – 1976     
    • Herr Otto Mocnik wurde Direktor
1974     
    • Der Turnsaal wurde von Landeshauptmann Dr. Friedrich Niederl seiner Bestimmung übergeben.
1976-1992    
    • Herr Strobl Erich war Leiter der HS Friedberg
1985/86    
    • Die „Neue Hauptschule" wurde eingeführt. Der Unterricht in Deutsch, Englisch und Mathematik wird nun in drei Leistungsgruppen geführt. Die Zweizügigkeit wird aufgehoben.
1987/88    
    • Mathematik-Olympiade des Bezirkes Hartberg
    • Sieger: Michael Krammer (HS Friedberg)
1988/89    
    • Mathematik-Olympiade des Bezirkes Hartberg
    • Sieger des Einzelbewerbes: Monika Barwick (HS Friedberg)
    • 3. Platz: Sabine Jesch (HS Friedberg)
    • Gruppenwertung: 1. Platz (Gruppe: Andreas Windhaber, Sabine Jesch, Monika Barwick
1990/91    
    • Ab diesem Schuljahr wird Informatik unterrichtet. Die notwendigen Computer wurden angeschafft.
  • 5.7.1991:
    • Im Beisein von Dr. Josef Krainer und zahlreicher Ehrengäste konnten die neu errichteten Unterrichtsräume (Medienraum, Physiksaal, Zeichensaal, Mädchenhandarbeitsraum) und die Schulsportanlage (Rasenplatz, Hartplatz, 60-m-Laufbahn, Sprung- und Kugelstoßanlage) gesegnet und offiziell in Betrieb genommen werden. Die neuen Unterrichtsräume umfassen eine Fläche von 500m². Sie wurden aus dem früher geplanten Lehrschwimmbecken, das nur bis zum Rohbau gedieh, gestaltet.
    • Der Polytechnische Lehrgang wurde im September eine selbstständige Schule.
1991/92    
    • Friedberger Hilfsaktion für die Partnerstadt Ljutomer. Sämtliche Friedberg Vereine und Betriebe sowie die Schulen haben an der Spendenaktion teilgenommen.
  • 25.4.1992:
    • Der Schulchor der HS Friedberg unter der Leitung von Frau HOL Krammer Friederike nahm am Regionalsingen in Pinggau teil
    • Politische Bildung: Andreas Riebenbauer wurde beim Schülerquiz Landessieger
1992/93     
  • 14.9.1992:
    • Herr HOL Alfred Krammer wird zum prov. Leiter der Hauptschule ernannt.
  • 6.2.1993:
    • Feierstunde in Würdigung des Herrn HDir OSR Erich Strobl anlässlich des Übertrittes in den Ruhestand
  • 1.9.1993:
    • Herr HOL Alfred Krammer wurde zum Hauptschuldirektor ernannt.
1993/94    
    • Schüler helfen Schülern in Afrika: Die Hartbergerin Christine Dziuba-Gschiel hat im Rahmen eines ÖED-Vertrages an Sekundarschulen in Zimbabwe unterrichtet, davon 3 Jahre lang in einer Stadtrandschule in Bulawayo
    • Neue Schulküche für die Josef Krainer – Hauptschule. Beginn der Umbauarbeiten
    • Ausstellung von Schülerarbeiten aus Werkerziehung und Bildnerischer Erziehung

1994/95

  • 29.4.1995
    • Regionalsingen im Mehrzwecksaal der HS Friedberg
  • 23.5.1995:
    • Mathematikolympiade des Bezirkes Hartberg.
    • Einzelwertung. Ochenbauer Andreas – 2. Platz
    • Gruppenwertung – 1. Platz
  • 24.5.1995:
    • Einweihung der neuen Schulküche

1995/96     

  • 14.3.1996:
    • Lechner Georg – Landessieger beim Quiz Politische Bildung
  • 19.5.1996:
    • Tag der Gesundheit – Präsentation durch Frau Dir. Maria Gruber
  • 30.6.1996:
    • Ausstellung von Schülerarbeiten
  • 1996/97    
    • Erstmals wird in der HS Friedberg eine Integrationsklasse geführt. KV: Weninger Ernestine
  • 20.3.1997:
    • Elternverein – Neuwahl: Zur Obfrau wurde Frau Mag. Waltraud Kiegerl gewählt

1997/98     

  • 25.9.1997:
    • Englisches Theater: Huckleberry Finn
  • 29.10.1997
    • Die HS Friedberg erhielt von der Postsparkasse S 10 000,- für die Einrichtung der Integrationsklasse.

1998/99     

  • 15.4.1999
    • Im Schulforum wird die Einführung der 5-Tage-Woche beschlossen

1999/2000     

  • 30.6.2000:
    • Fossiliengrabung in der Tongrube Mataschen bei Kapfenstein – Teilnehmer: SchülerInnen der 3. Klassen

2000/2001     

  • 13.12.2000:
    • Frau Elfriede Thalhammer wurde zur neuen Obfrau des Elternvereins gewählt.
  • 4. Mai 2001:
    • Regionalsingen in Friedberg
  • 13.12.2000:
    • Frau Elfriede Thalhammer wird zur Obfrau des Elternvereines gewählt
    • Die Wärmelieferungsgenossenschaft errichtete ein neues Heizwerk, von dem unsere Schule die Wärme bezieht.
  • 2001/2002     
    • Ein Beachvolleyballplatz wurde errichtet.

2002/2003     

  • 1.1.2003:
    • Herr OSR Dir. Alfred Krammer wird in den Ruhestand versetzt.
  • 1.1.2003:
    • Herr HOL Rupert Gruber wird mit der Schulleitung betraut
  • 14.2.2003:
    • Für Herrn OSR Dir. Alfred Krammer, Frau SRin Holn Friederike Krammer findet im Mehrzwecksaal der HS Friedberg eine "DANKEFEIER" statt.

2003/2004     

  • 1.9.2003:
    • Herr Rupert Gruber wird zum Direktor der HS Friedberg ernannt
  • 19.12.2003
    • Vorweihnachtlicher Gottesdienst mit anschließender Dankefeier für Frau Schulrätin Herta Mayrhofer und Herrn HOL Hans Rehling.
  • 18.3.2004:
    • Frau Marianne Zingl wurde zur neuen Obfrau des Elternvereins gewählt.
  • 29.4.2004:
    • Vernissage - Ausstellung von Schülerarbeiten im Seniorenhaus Friedberg
  • Am 18.4.2004
    • wurde Stadtpfarrer Lorenz Poller, der 36 Jahre unsere Pfarre geleitet hat, verabschiedet.
  • Am 2.5.2004
    • fand die Installation des neuen Pfarrers, Herrn Mag. Philipp Kernbauer, statt.
  • 26.6.2004:
    • Großes Schulfest anlässlich 75 Jahre HS Friedberg

2004/2005     

  • 27.10.2004:
    • Englisches Theater: "The Canterville Ghost"
  • 26.2.2005:
    • 24 SchülerInnen der 4. Klassen legten die ECDL - Prüfung erfolgreich ab.
  • Dezember 2004:
    • Projekt: "Stricken für Moldawien"
  • Mai 2005:
    • Projekt: "Gesund mit Bewegung"

2005/2006     

  • 28.10.2005:
    • Projekt: Alkohol betrifft und macht betroffen.
  • Dezember 2005:
    • Bilder von Schülerarbeiten im Rathaus Friedberg
  • 18.1.2006:
    • Konzert "Bluatschink"
  • 8.2.2006:
    • ECDL - Prüfung 4. Klassen
  • 16.3.2006:
    • ECDL - Prüfung 3. Klassen
  • 11.5.2006:
    • Projekt "Fossiliengrabung in Retznei

2006/2007

 

  • 12.10.2006:
    • Englisches Theater „Revolting Britons“
  • 15.11. bis 16.11.2006:
    • Berufspraktische Tage der 4. Klassen

2007/2008

  • 14., 15. und 16.11. 2007:
    • Berufspraktische Tage der 4.Klassen
  • 21.12.2007:
    • Vorweihnachtlicher Gottesdienst

 

2008/2009

  • Herr Dir. OSR Rupert Gruber wird in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

2009/2010

  • Die provisorische Leiterin der Schule ist Dipl.- Päd. Margit Maczek.

2010/2011

  • Mit Wirksamkeit von 01.09.2010 wird Dipl.-Päd. Ingeborg Meinolf zur Direktorin der Hauptschule Friedberg ernannt.
  • 07.03.2011 bis 11.03.2011: Native speaker für die 4. Klassen
  • Zum Obmann des Elternvereines wurde Leo Hofer gewählt.
  • Theaterstück der Hauptschule Friedberg: „Das Lichtmädchen“
  • Neuer Informatikraum für die Hauptschule Friedberg
  • 04.06.2011: 1. Bezirksfeuerwehrtag in der Hauptschule Friedberg
  • 09.06.2011: Bezüglich Sanierung findet durch die Fachabteilung 6B des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung eine örtliche Erhebung statt.
  • Bezirkssingen in der Hauptschule Friedberg

2011/12

  • Erster Platz im ERGO-School Race: Tanja Zinkl (U13) und Andreas Riegler (U15)
  • Bei den Bezirksschulskimeisterschaften 2012 in Wenigzell konnte die HS Friedberg drei Gruppensieger stellen. Glatz Florian, Hofer Alexandra und Glatz Magdalena fuhren jeweils in ihrer Gruppe Bestzeit. Krückl Sarah-Sophia erreichte den dritten Platz. Hofer Alexandra fuhr die zweite Tagesbestzeit aller Schüler. Sie nahm auch bei den Steirischen Schulskimeisterschaften in Obdach teil und wurde gute Vierte in ihrer Klasse! Nach einem dritten Platz beim Riesentorlauf im „Steiermark Cup“ auf der Teichalm hat sich Hofer Alexandra erstmals für den Bundesländervergleichskampf in Hermagor qualifiziert und dort die Steiermark vertreten. In Stoderzinken erreichte sie beim „Queen oft the Mountain“ Rennen den hervorragenden 2. Platz.

2012/13

  • Herr OSR Alfred Krammer Hauptschuldirektor in Ruhe ist am 15.10.2012 im 71. Lebensjahr nach schwerer Krankheit verstorben.
  • Buddy-Projekt an der HS Friedberg
  • Bewegtes Lernen - Lernen auf Rädern in der Hauptschule Friedberg
  • Peer – Mediation
  • Die Schülerin Katharina Hofer hat bei den Bezirksschulschimeisterschaften und auch bei den Landesschulschimeisterschaften jeweils den 1. Platz belegt. Florian Glatz erreichte bei den Bezirksschulschimeisterschaften in seiner Klasse ebenfalls den 1. Platz.
  • Beim Fußball Schülerliga Bezirksfinale erreichte die Mannschaft der Hauptschule Friedberg mit dem Betreuer Dipl. Päd. Gerhard Lang den 3. Platz hinter der Sporthauptschule Rieger und dem Gymnasium Hartberg.
  • Der Präsident des Landesschulrates für Steiermark überreicht dem Team der Hauptschule Friedberg ein Dekret als Dank und Anerkennung für den Einsatz beim Jahresschwerpunkt Umweltschutz.

 

Chronik der Neuen Mittelschule

 

2013/14

  • Die Bezeichnung der Schule lautet ab diesem Schuljahr „Neue Mittelschule“.
  • Der neue Schultyp wird beginnend mit der 5. Schulstufe umgesetzt.
  • Bezirksschulschimeisterschaften 2014: Die Geschwister Hofer Katharina (U12) und Hofer Alexandra (U14) erreichten in ihrer Klasse jeweils verdient den 1. Platz. Alexandra Hofer erzielte mit einem perfekten Lauf die Tagesbestzeit, sowie den 3. Platz bei den Landesschulschimeisterschaften.
  • Am 04.03.2014 erfolgte die Erteilung der Planbewilligung für die Generalsanierung der Neuen Mittelschule Friedberg.
  • Am 14.05.2014 verstarb unsere Kollegin Elfriede Kapfer im 59. Lebensjahr.
  • Am 13.06.2014 erfolgte der Spatenstich für die Bauvorhaben „Generalsanierung Neue Mittelschule Friedberg“ und „Neubau Polytechnische Schule Friedberg“

 

2014/15

  • Sandra Schabauer wird zur Obfrau des Elternvereines gewählt.
  • Am 19.12.2014 wurde das Musical „Himmel auf Erden“ unter der Leitung der Kolleginnen Ringhofer und Pichler aufgeführt.
  • Am 28.01.2015 erfolgte die Endbeschau bezüglich Generalsanierung und am 11.02.2015 die Verwendungsverhandlung mit der Abteilung 6 der Steiermärkischen Landesregierung.
  • Der Festakt zur Generalsanierung wurde am 13.03.2015 abgehalten.
  • Bezirksschulschimeisterschaften 2015: Glatz Florian wurde Bezirksmeister in seiner Klasse.

2015/16

  • Hofer Katharina erreichte bei den Steirischen Schulschimeisterschaften am 11.2.2016 in Obdach in der Gruppe U 14 weiblich den 1. Platz.
  • Leichtathletik-Bezirksmeisterschaft in Hartberg: Vertreten war unsere Schule in den Altersklassen C (Geburtsjahrgänge 2002 und 2003) und D (Jahrgänge 2004 und 2005). Die von den Mädchen und Burschen gezeigten Leistungen im Dreikampf (60m-Lauf, Weitsprung und Schlagball) waren zum Teil äußerst beachtlich. Besonders hervorzuheben sind die Ergebnisse der Altersklasse D Knaben und C Mädchen. Die Burschen D erreichten den 1. Platz und die Mädchen C erreichten den 2. Platz. Im Anschluss an diesen Dreikampf maßen sich die Mannschaften noch bei einem über 400 Meter ausgetragenen Staffellauf. Die Mädchen C belegten den 2.Platz, die Burschen C und D jeweils den 4. Platz.
  • Bei der Fußball- Bezirksmeisterschaft belegte die Schülerligamannschaft der NMS Friedberg den hervorragenden 3. Platz. Torschützenkönig des Turniers wurde mit 10 Treffern Moritz Wels von der NMS Friedberg. Betreuer war Herr Dipl. Päd. Gerhard Lang.

2016/17

  • Herr OSR Erich Strobl ist am 10.12.2016 im 84. Lebensjahr verstorben.
  • Die Schülerligamannschaft der NMS Friedberg erreichte bei der Bezirksmeisterschaft am 19.12.2016 in der Hartberghalle den hervorragenden 3. Platz (punktegleich mit der Sport NMS Hartberg). Wels Moritz wurde mit 12 Treffern bester Torschütze. Betreut wurde die Mannschaft von Herrn OL Gerhard Lang.
  • Beim Fußball Schülerliga Bezirksfinale im Stadion Hartberg erreichte die Mannschaft der NMS Friedberg mit dem Betreuer Dipl. Päd. Gerhard Lang den 3. Platz hinter dem Gymnasium Hartberg und der SMS Rieger.
  • Herma Kremnitzer, Raumpflegerin in der NMS Friedberg, ist am 01.08.2017 nach schwerer Krankheit im 56. Lebensjahr verstorben.
  • HOL Friederike Krammer ist am 20.08.2017 im 70. Lebensjahr völlig unerwartet verstorben.

2017/18

  • Bezirksschulschimeisterschaften: Valerie Lebenbauer siegte souverän in ihrer Altersklasse U13 und Lisa Pfeffer durfte sich über einen ausgezeichneten 3. Platz in der Klasse U15 freuen.
  • Leichtathletik-Bezirksmeisterschaft 2018:Besonders hervorzuheben sind die Ergebnisse der Schülerin Sarah Kogler, die den 1. Platz im LA-Dreikampf Altersgruppe D erreichte und die Schülerinnen der Altersgruppe D, die den 2. Platz im Mannschaftsbewerb belegten. Im Anschluss an diesen Dreikampf maßen sich die Mannschaften noch bei einem über 400 Meter ausgetragenen Staffellauf, der pro Team von fünf AthletInnen bestritten wurde. Im Bewerb der Mädchen D kam die Mannschaft auf den 3. Platz.

2018/19

  • Frau Claudia Koglbauer wird zur Obfrau des Elternvereines gewählt.

 

NMS Friedberg - Schwaighofstraße 155, 8240 Friedberg - Telefon: 03339 25154 - Email: nms.friedberg@aon.at